„Pop on Paper“: Warhol, Laing, Lichtenstein


Die Highlights der Pop Art-Sammlung

Wir haben zwei tolle Neuigkeiten. Die erste: Seit dem 4. Mai 2020 darf man Museen, Galerien und Ausstellungshäusern besuchen. Strenge Hygiene- und Abstandsregeln gelten um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, aber… Wir kehren wieder zur Normalität zurück. Und die zweite: 12. Mai bis 16. August 2020 öffnet die Ausstellung „Pop on Paper“ ihre Türen und lädt alle Fans der Pop Art-Sammlung herzlich ein!

Bunt, knallig und leuchtend

Bunt, knallig und leuchtend – das alles ist über die Ausstellung „Pop on Paper“, die Entwicklung der Kunstrichtung widerspiegeln. Pop Art-Motive kommen aus der Werbung, Comics oder dem Nachrichtengeschehen und entwickelte sich Mitte der 1950er Jahre. Auf der Ausstellung kann man Werke von Andy Warhol, Robert Indiana, Gerald Laing, Eduardo Paolozzi und Roy Lichtenstein genießen und bestimmte Pop Art-Themen entdecken.

Im Kupferstichkabinett

„Pop on Paper“ findet im Kupferstichkabinett statt, der zu den bedeutendsten Museen der Grafischen Künste gehört. 110.000 Zeichnungen, Aquarellen, Pastellen und Ölskizzen, die Schätzen an erlesenen illuminierten Handschriften, Miniaturen und illustrierten Bücher, die über 500.000 Grafiken – das alles kann die Besucher im Kupferstichkabinett erleben. Von Picasso bis zur amerikanischen Pop-Art und jüngeren Gegenwart – es lohnt sich das Kupferstichkabinett besuchen!

Unterkunft für Kunstliebhaber

Berlin kehrt wieder zur Normalität zurück, und wir sind sicher – wir treffen uns bald in der Hauptstadt um die beste Events der Saison zu genießen. Hotel-Pension Am Anger vermisst Gäste der Stadt und wartet auf Ihnen nach der Coronakrise. Wir befinden uns in Berlin Lichtenberg und bieten komfortable Zimmer, ruhige Atmosphäre und günstige Preise.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Berlin und unserem Gasthaus… nach der Coronakrise!

Bildquellen

Unverbindliche Anfrage

Name:

Vorname:

E-Mail:

Zimmerart:

Erwachsene:

Kinder:

Check-in Datum:

  your selectionOK

Check-out Datum:

  your selectionOK